Die Bundesratswahlen 2015

Die Zeitungen zur
Bundesratswahl
Alle sechs bisherigen
Bundesräte
wiedergewählt
Guy Parmelin ist neuer
Bundesrat - die
Bundesratswahlen als
Ticker

In der Wintersession nach den eidgenössischen Parlamentswahlen finden traditionsgemäss die Gesamterneuerungswahlen für den Bundesrat statt. Sechs von sieben Mitgliedern der Landesregierung stellen sich am 9. Dezember 2015 der Wiederwahl. Nur BDP-Bundesrätin Eveline Widmer-Schlumpf tritt zurück.

Die bisherigen Bundesräte dürften alle bestätigt werden. Spannend wird es aber bei der Nachfolgewahl. Grundsätzlich wird der Anspruch der SVP auf einen zweiten Sitz anerkannt. Die SVP hat ein Dreierticket vorgeschlagen: Thomas Aeschi, (Nationalrat ZG), Guy Parmelin (Nationalrat VD), Norman Gobbi (Regierungsrat TI). Ein Sprengkandidat ist eher unwahrscheinlich. Aber möglich ist immer alles.

Radio Pilatus berichtet am Mittwoch live über die Bundesratswahlen.

Guy Parmelin ist neuer
Bundesrat
Bundesratswahlen ohne
Überraschungen?
Die drei
SVP-Bundesratskandidaten
Das Wahlprocedere bei
den Bundesratswahlen
Aussagen von SVP-Brand
sorgen für Verwirrung
Keine Beschlüsse bei
Hearings zu
Bundesratswahl
Thomas Aeschi als
Bundesrats-Kandidat
SVP will voraussichtlich
mit Dreier-Ticket ins
Bundesrats-Rennen
Thomas Aeschi soll für
die SVP in den Bundesrat
Nidwaldner Regierungsrat
Res Schmid will Bundesrat
werden
Zweiter
SVP-Bundesratssitz ist
unbestritten
Bundesrätin Eveline
Widmer-Schlumpf tritt
zurück