Abstimmungssonntag - alle Vorlagen im Überblick

Teilzonenplan Spital Lachen

Region: Schwyz
Ort: Lachen

Das Spital Lachen stösst an seine Kapazitätsgrenzen. Der bestehende Immobilienbestand, mehrheitlich aus den späten 60er- und frühen 90er-Jahren ist in unterschiedlichem Masse sanierungsbedürftig. Eine Sanierung des Bestands muss unter laufendem Betrieb stattfinden. Deshalb beabsichtigt das Spital auf der südlichen Parzelle GB 513 (ehemaliges Restaurant Alpenrösli») einen Neubau zu erstellen. Dieser Neubau stellt kurzfristig Rochadeflächen für die beabsichtigte Spitalerneuerung dar. Langfristig soll in diesem Neubau eine stationäre Jugendpsychiatrie eingerichtet werden. So kann eine zeitgemässe Weiterentwicklung des Spitalstandorts erfolgen. Insgesamt wird eine Fläche von ca. 1100 m² von der Wohn und
Gewerbezone 3 in die Zone für öffentliche Bauten und Anlagen (Oe) umgezont. Durch die Umzonung respektive den Erweiterungsbau werden keine negativen Auswirkungen für die Umgebung erwartet.


angenommen

Total Stimmen Ja: 1’529
Total Stimmen Nein: 210

Links:

Ebikon lehnt
Bebauungsplan Weichle ab
Uri: Ja zur Regulierung
von Grossraubtieren
Zuger
Parkraum-Initiative
abgelehnt
Zersiedelungsinitiative
scheitert am Ständemehr
Wahlen in der
Zentralschweiz