Abstimmungssonntag - alle Vorlagen im Überblick

Gesamtrevision Ortsplanung

Region: Luzern
Ort: Wolhusen

Das revidierte kantonale Planungs- und Baugesetz (PBG) verpflichtet die Gemeinden, die Zonenpläne und die Bau- und Zonenreglemente (BZR) bis spätestens Ende 2023 den neuen Bestimmungen anzupassen. Unter anderem wird die Ausnützungsziffer durch die Überbauungsziffer
ersetzt. Die Gebäudehöhe wird statt durch die Geschosszahl über die Fassaden- bzw. Gesamthöhe definiert. Zudem wird die innere Verdichtung angestrebt. Aufgrund einiger Bauabsichten
– insbesondere im Zentrum – haben die eingesetzte Ortsplanungskommission und der Gemeinderat die Ortsplanung Wolhusen revidiert. Im Rahmen der öffentlichen Auflage gingen 15 Einsprachen und
drei Stellungnahmen ein. Die Einsprachen konnten grösstenteils gütlich erledigt werden.
Die zwei verbleibenden Einsprachen werden den Stimmberechtigten zur Abweisung beantragt.


angenommen

Total Stimmen Ja: 610
Total Stimmen Nein: 341

Links:

Stimmvolk sagt Ja zur
AHV-Steuervorlage
Stimmvolk nimmt neues
Waffenrecht an
Nein zu
Wohnraum-Initiative in
Kriens
Uri führt den Doppelten
Pukelsheim für vier
Gemeinden ein
Linke weiterhin nicht in
der Luzerner Regierung
Stadt Luzern kann
unterirdische Velostation
weiter planen
Obwalden hebt
Schuldenbremse auf
Der Kanton Zug sagt
deutlich Ja zum Planungs-
und Baugesetz
Kanton Luzern nimmt
umstrittene Finanzvorlage
an
Finanzspritze rettet
Pflegezentrum in
Adligenswil vor Konkurs
Wahlen in der
Zentralschweiz
Sonderkredit für
Kieswerk in Ballwil
genehmigt
Schwyzer sagen
überraschend Ja zum
Transparenzgesetz
Neuenkirch erhält neues
Wohn- und Pflegezentrum
Abstimmung über die
Umsetzung der
EU-Waffenrichtlinie
Abstimmung zum Schwyzer
Transparenzgesetz
Abstimmung zur
Velostation in der Stadt
Luzern
Abstimmung über
umstrittene Finanzvorlage
in Luzern
Abstimmung über den
AHV-Steuerdeal vom 19.
Mai
Zweiter Wahlgang für
die Luzerner Regierung