Abstimmungssonntag - alle Vorlagen im Überblick

Sanierung Schulhaus Muota

Region: Schwyz
Ort: Muotathal

Im Sanierungsjahr 2018/Etappe 03 sind diverse Entscheide an den Bausitzungen bei der Sanierung des Schulhaus Muota getroffen worden, was zu Mehrleistungen, Zusatzarbeiten und Zusatzkosten führte. Der Vorraum im Dachgeschoss wurde neu grösser gestaltet und kann somit auch als Apéro- oder Aufenthaltsraum benutzt werden. Anstelle eines «nur» Personen-Lifts wurde entschieden ein Personen- und Warenlift mit einer Tiefe von 2 m einzubauen, damit die Möglichkeit besteht, Tische oder andere grössere Möbel mit dem Lift zu transportieren. Beim Einbau der neuen Fenster mit Brüstungen musste mit Mehraufwand die Unterkonstruktion komplett neu erstellt werden. Für die röm. kath. Kirche wurde eine neue Küche mit Durchreiche im Dachgeschoss eingebaut. Diese Kosten wurden von der Gemeinde bereits bezahlt. Die röm. kath. Kirche übernimmt diese Umbaukosten in der Höhe von Fr. 44’380.00. Zudem sind Folgekosten wegen den Verwaltungsgerichtsbeschwerden entstanden. Die Planungskosten für die Sanierung des Schulhauses Muota in den Jahren 2012-2015 sind in die Schlussabrechnung einzubeziehen und bilden einen Bestandteil des vom Volk genehmigten Verpflichtungskredits.


angenommen

Total Stimmen Ja: 798
Total Stimmen Nein: 308

Links:

Obwalden wählt
Kantonsgerichtspräsident
ab
Wahlen in der
Zentralschweiz
Metro-Initiative
scheitert in der Stadt
Luzern
Wohnungsinitiative
verliert an Rückhalt
IG Metro-Luzern reagiert
auf Kritik
Politik stellt sich
gegen bezahlbaren
Wohnraum
Mehrheiten für
Anti-Diskriminierungs-Gesetz
Bund hält
Wohnbauförderung für
ausreichend

Anti-Rassismus-Strafnorm:
Schutz oder Zensur?
Stadtparlament Luzern
lehnt Metro-Initiative ab