Ghost-Festival

Das Festival, das nicht stattfindet

19. Februar 2021, 19:20 Uhr
Ghost-Festival 2021
© Ghost-Festival
Das Ghost Festival ist eine Solidaritätsaktion für das Schweizer Musikschaffen, eine Berufsgattung, die von der Corona-Pandemie besonders stark getroffen wurde. Am 27. und 28. Februar 2021 findet mit dem Ghost Festival das grösste Schweizer Musikfestival statt, das es je gegeben hat.

Auf dem hochkarätigen Lineup stehen rund 300 Bands und Musiker*innen aus der ganzen Schweiz, so etwa Patent Ochsner, Lo & Leduc, Züri West, James, Steffe La Cheffe, und viele mehr. Das Ghost Festival - ein Riesenspektakel... und doch bleibt es Ende Februar still, denn das Festival findet in Wirklichkeit nicht statt.

Bewusstsein für kulturellen Wert von Musik ins Zentrum rücken

Beim Ghost Festival sollen solidarisches Bewusstsein und das Erkennen des kulturellen Wertes von Musik ins Zentrum rücken. Mit der simplen und witzigen Idee eines Geisterfestivals möchte das Ghost-Club-Kollektiv einen breiten Dialog in der Gesellschaft anstossen und ein mediales wie auch soziokulturelles Zeichen setzen, ohne dabei anklagend zu wirken.

Erlös geht zu 100 Prozent an die teilnehmenden Musikschaffenden

Der Ticketverkauf für diesen fiktiven Event ist bereits in vollem Gange. Der Erlös wird zu 100% an die teilnehmenden Musikschaffenden weitergegeben. Der Ghost Club ist ein Verein, bestehend aus Musiker*innen, Booker*innen, Veranstalter*innen, allem voran aber einfach Musikliebhaber*innen.

Auf ghost-festival.ch findest du alle weiteren Informationen.

Quelle: Radio Pilatus
veröffentlicht: 18. Februar 2021 08:02
aktualisiert: 19. Februar 2021 19:20