Bligg - Bart aber herzlich

Marco Bliggensdorfer kennt man hier zu Lande als Bligg. 2008 veröffentlichte er das Album «08:15» und erreichte damit 4fach-Platin. Kein Zufall. Bligg ist schon lange Teil der Schweizer Rapszene. Schon 1995 veröffentlichte er seine ersten Songs. Den Erfolg von «08:16» verdankt er einer vorher noch nie dagewesenen Rezeptur: Er verpackte traditionelles, helvetisches Liedgut in seine Rapsongs. Mit «Bart aber herzlich» erscheint nun der lang erwartete Nachfolger. Offen bleibt, ob sich die Erfolgsgeschichte «08:16» wiederholt. Hinweise darauf gibt es täglich um 14:15 Uhr auf Radio Pilatus.

Audiofiles

    Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.