Schweizer reisen wieder vermehrt nach Tunesien

Schweizer reisen wieder vermehrt nach Tunesien. Dies gut ein Jahr nach der Revolution, bei dem Machthaber Ben Ali aufgrund eines Volksaufstandes das Land verlassen musste. Damals war der Tourismus in Tunesien um 30 Prozent eingebrochen. Nun verzeichnen die Reiseveranstalter laut der Nachrichtenagentur sda wieder einen Zuwachs. Demnach waren bis Ende Oktober 56‘000 Schweizerinnen und Schweizer in Tunesien in den Ferien. Das sind 43 Prozent mehr als im selben Zeitraum 2011.

Kommentieren

comments powered by Disqus