Italien will Armee verkleinern

<p>Die italienische Regierung  von Regierungschef Mario Monti will bei der Landes-Verteidigung den Rotstift ansetzen. </p>

Die italienische Regierung von Regierungschef Mario Monti will bei der Landes-Verteidigung den Rotstift ansetzen. Laut einem Gesetzentwurf soll die Zahl der Soldaten von 183'000 auf 150'000 sinken. Ausserdem soll auch das Armee-Kader massiv verkleinert werden. Die Militärgehälter verschlingen derzeit über 60 Prozent der Finanzen des Verteidigungsministeriums. Über 23 Milliarden Euro gibt Italien jährlich für die Löhne der Soldaten aus.

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.