Weniger Fluglärm in Luzern ist unrealistisch

Die Bevölkerung in der Stadt Luzern muss sich offenbar mit dem Fluglärm abfinden. Die Forderung, dass massiv weniger Kampfflugzeuge in Emmen starten und landen sollen, sei unrealistisch. Dies schreibt die Luzerner Stadtregierung als Antwort auf einen Vorstoss von Seiten der Grünen und der SP. Auch das der Flugbetrieb in Emmen im Sommer ganz eingestellt werde, könne nicht umgesetzt werden. Die Stadtregierung werde sich aber in Bern dafür einsetzten, dass die Zahl der Starts und Landungen nicht erhöht wird.

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.