Emmer CVP will SVP mit ins Boot nehmen

<p>Die Emmer Gemeindeverwaltung: Hier haben die Gemeinderäte ihre Büros.</p>

In Emmen verzichtet die CVP freiwillig auf den zweiten Sitz im Gemeinderat. Für den zweiten Wahlgang hat die CVP nur noch den bisherigen Baudirektor Josef Schmidli nominiert. Wäre man mit zwei Kandidaten angetreten, hätte man riskiert, dass der SVP-Finanz-Direktor Urs Dickerhof abgewählt worden wäre, so die CVP. Dies will die Partei jedoch verhindern. Gerade die SVP, welche sich vehement gegen eine Fusion mit Luzern gewehrt hatte, soll nun im Gemeinderat die Verantwortung mittragen müssen, schreibt die CVP in einer Mitteilung. In Emmen kommt's damit wohl zu Stillen Wahlen, weil genau soviele Kandidaten antreten, wie es Sitze zu vergeben hat.

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.