Armee führt Ausweiskontrolle für WK ein

<p>Armeefahrräder</p>

Ausländer haben in der Schweiz illegal Militärdienst absolviert. Sie haben unter dem Namen eines Schweizer Soldaten an einem Wiederholungskurs teilgenommen. Nun reagiert die Armee auf zwei entsprechende Vorfälle. Wer in den Militärdienst einrückt muss sich künftig unter Umständen ausweisen. Betroffen sind alle, die ihren Wiederholungskurs verschieben und danach in einer anderen Einheit absolvieren. Neben der Kontrolle eines Ausweises prüft die Armee zudem, ob es im Dienstbüchlein künftig ein Foto braucht.

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.