Viele Taten von Heimbetreuer verjährt

Im vergangenen Jahr hat ein Berner Sozialtherapeut gestanden, sich an weit über 100 Heimbewohnern und Kindern vergangen zu haben. Die meisten Opfer waren geistig oder körperlich behindert. Angeklagt werde er nun aber nur in einem Drittel der Fälle, berichtete gestern die Sendung „10vor10“ des Schweizer Fernsehens. Die anderen Fälle seien verjährt. Ein Prozesstermin sei noch nicht festgelegt.

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.