Bundesrat will zweite Röhre durch den Gotthard - Referendum kommt

Der Bundesrat will eine zweite Tunnelröhre durch den Gotthard. Damit soll sichergestellt werden dass der Verkehr während der Sanierung des Gotthard-Strassentunnels fliesst. Der Bau eines zweiten Strassentunnels soll laut Bundesrat 2.8 Milliarden Franken kosten. Laut Bundesrätin Doris Leuthard könnte der neue Tunnel frühestens im Jahr 2027 in Betrieb genommen werden. Um den Alpenschutzartikel nicht zu verletzen, will der Bundesrat den einspurigen Betrieb in beiden Röhren gesetzlich vorschreiben.Der Gotthard Strassentunnel aus dem Jahr 1980 muss in den nächsten 15 Jahren totalsaniert werden. Damit der Verkehr während der Sanierung nicht blockiert wird, befürwortet der Bundesrat eine zweite Röhre. Als nächstes muss nun das Parlament über die zweite Röhre abstimmen. Danach wird das Schweizer Volk in einer Abstimmung über den Gotthard-Tunnel entscheiden können - denn gleich mehrere Organisationen, darunter die SP oder die Alpeninitiative haben das Referendum angekündigt.

Audiofiles

  1. Bundesrat will zweite Strassenröhre durch den Gotthard. Audio: Mario Stauber

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.