Federer verpasst Olympia-Einzel-Gold

Roger Federer hat das olympische Einzelgold verpasst. Der topgesetzte Basler verlor den Final gegen den Schotten Andy Murray in drei Sätzen mit 2:6, 1:6 und 4:6 in nur knapp zwei Stunden. Federer schien den Halbfinal noch in den Knochen zu spüren, konnte zum Beispiel keinen seiner neun Breakbälle verwerten. Im Kampf um Bronze besiegte der Argentinier Del Potro den Serben Djokovic in zwei Sätzen 7:5, 6:4.

Kommentieren

comments powered by Disqus