Aargau wehrt sich gegen Emmener Hochwasserschutz

Der Kanton Aargau hat gegen das Hochwasserschutz-Projekt Emmebrücke beim Luzerner Verwaltungsgericht Beschwerde eingereicht. Dabei fordert er für das Reusstal einen besseren Hochwasserschutz. Das Luzerner Projekt solle den Vierwaldstättersee in das Hochwassermanagement miteinbeziehen, teilte das Aargauer Umweltdepartement mit. Eine vormalige Einsprache des Kantons Aargau gegen das Projekt hatte die Luzerner Regierung bereits Ende Juli abgewiesen. Der geplante Hochwasserschutz des Kantons Luzern sieht vor, dass der Gewässerraum verbreitert, bestehende Brücken ersetzt sowie neue Brücken gebaut werden.

Kommentieren

comments powered by Disqus