Gemeinsames Sorgerecht soll auch rückwirkend gelten

Das gemeinsame Sorgerecht für die Kinder soll auch rückwirkend gelten; also auch für Väter oder Mütter welche bei der Scheidung auf das Sorgerecht verzichten mussten. SP und BDP verlangten vergeblich eine Frist von Jahren. Der Nationalrat hat das neue Sorgerecht für Kinder zu Ende beraten. Doch auch mit dem neuen Gesetz würden nicht alle Probleme gelöst, sagte der Schwyzer SVP-Nationalrat Pirmin Schwander. Probleme gebe es auch weiterhin, wenn ein Elternteil dem anderen trotz Vereinbarung den Kontakt zum gemeinsamen Kind verweigert. Das Sorgerecht für das Kind kann einem Elternteil aber auch in Zukunft entzogen werden. Gründe dafür sind gewalttätige, schwer kranke oder abwesende Elternteile. Das neue Gesetz tritt noch nicht in Kraft. Erst muss der Ständerat die Änderungen im Zivilgesetz beraten.

Kommentieren

comments powered by Disqus