Schweiz will mehr gegen Terrorismus unternehmen

Aussenminister Didier Burkhalter hat am Globalen Forum für Terrorismusbekämpfung in Abu Dhabi teilgenommen und dabei zwei Dokumente mitverabschiedet. Das teilt das Aussendepartement EDA mit.

Burkhalter betonte, dass sich die Schweiz in internationalen Gremien noch intensiver für die Bekämpfung des Terrorismus einsetzen wolle. Ausserdem verfolge man das Ziel, bei Geiselnahmen grundsätzlich kein Lösegeld an Terroristen zu zahlen. Im Vordergrund stehe aber stets die unversehrte Freilassung der entführten Personen.

Kommentieren

comments powered by Disqus