Kältester Dezember in Russland seit 50 Jahren

Während die Meteorologen in der Schweiz milde Weihnachten voraussagen, lähmt eine Kältewelle grosse Teile Russlands. Am meisten zittern die Menschen in Sibirien. Dort sinkt das Thermometer in diesen Tagen auf bis zu minus 57 Grad. Frauen werden auf Staatskosten von der Arbeit nach Hause gefahren, um längere Aufenthalte im Freien zu verhindern. Der Zivilschutz rät zudem vor längeren Autofahrten ab. Zu gross sei das Risiko, beim Warten auf den Pannendienst im dünn besiedelten Gebiet zu erfrieren. Der kälteste Dezember seit 50 Jahren hat in Russland schon über ein Dutzend Tote gefordert.

Kommentieren

comments powered by Disqus