Gewalt im Zug nimmt zu

70 Prozent mehr Übergriffe auf Reisende

Die Gewalt in den Zügen hat im letzten Jahr deutlich zugenommen. Das berichtet die Rundschau des Schweizer Fernsehens aufgrund der neusten Zahlen der SBB. Demnach gab es rund 240 Tätlichkeiten gegen Zugbegleiter. Das sind 20 Prozent mehr als im Vorjahr. Bei den Tätlichkeiten gegen Reisende stieg die Zahl auf 170 an. Das sind 70 Prozent mehr. Ausserdem habe es auch rund 20 Prozent mehr Diebstähle gegeben. Die SBB relativiert diese Zahlen. Man transportiere täglich eine Million Menschen. Da seien diese Zahlen verhältnismässig klein.

Kommentieren

comments powered by Disqus