Familien leiden immer mehr unter Wirtschaftskrise

65 Prozent können monatliche Ausgaben nicht mehr decken

Italienische Familien leiden immer mehr unter der Wirtschaftskrise. Laut einer Umfrage der italienischen Notenbank können 65 Prozent der Befragten ihre monatlichen Ausgaben nicht mehr decken. Vor allem Familien welche eine Miete zahlen müssen oder in denen der Familienvater keine leitende Position hat, arbeitslos oder pensioniert ist, kämpfen laut Studie mit zunehmenden finanziellen Schwierigkeiten. Vor über 20 Jahren waren es noch weniger als 40 Prozent.

Kommentieren

comments powered by Disqus