Keine Ombudsstelle für Probleme der Luzerner Bürger

Kantonsparlament lehnte Vorstoss der Grünen ab

<p>Kantonsratsaal Luzern, Tagungsort des Kantonsparlaments</p>

Im Kanton Luzern gibt es vorläufig keine Ombudsstelle. Das Luzerner Kantonsparlament hat einen entsprechenden Vorstoss aus den Reihen der Grünen knapp abgelehnt. Der Vorstoss wollte eine solche Anlaufstelle für Bürger im Kanton Luzern, die ein Problem mit der Verwaltung haben, sich zum Beispiel durch ein abgelehntes Baugesuch oder andere Behördenentscheide ungerecht behandelt fühlen.

Die bürgerliche Mehrheit im Kantonsparlament lehnte eine solche Ombudsstelle jedoch ab. Zum einen fehle dem Kanton das Geld. Zum anderen sei der tatsächliche Bedarf an einer solchen Stelle fraglich, hiess es von Seiten der FDP.

In mehreren Deutschschweizer Kantonen gibt es entsprechende Ombudsstellen, unter anderem auch in Zug, Zürich, Basel und Bern. Auch die Stadt Luzern führt Anfangs 2014 eine entsprechende Stelle ein.

Kommentieren

comments powered by Disqus