Schweizer erhält höchste militärische Ehre

Ex-Agent wird auf amerkanischem Nationalfriedhof begraben

Eine der höchsten militärischen Ehren in den USA geht erstmals an einen Schweizer. René Joyeuse wurde gestern wegen seiner Leistung im Zweiten Weltkrieg auf amerikanischen Nationalfriedhof in der Hauptstadt Washington begraben. Der in Zürich geborene Joyeuse gehört gemäss Historikern zu den besten Agenten des US-Nachrichtendienstes. In Frankreich sammelte Joyeuse Informationen über die deutsche Armee und leitete diese an die Amerikaner weiter.

Nun wurde der mit 92 Jahren verstorbene Ex-Agent mit höchsten Ehren beigesetzt. Die Würdigung musste vom US-Aussendepartement abgesegnet werden, da Rene Joyeuse weder US-Staatsbürger noch Mitglied der US-Armee war.

Kommentieren

comments powered by Disqus