SRF bi de Lüt - Männerküche

Am Freitag 12. April mit Arthur Röösli aus Hohenrain

<p>Zwei die sich verstehen, wenn es um das Thema Kochen geht: Arthur Röösli aus Hohenrain zusammen mit Radio Pilatus Moderatorin Nicole Marcuard. </p> <p>Alle fünf Kandidaten der Männerküche. Zweiter von links ist Arthur Röösli aus Hohenrain. </p> <p>Arthur Röösli in seiner Küche in Hohenrain in Action.</p>

Der Schweinezüchter Arthur Röösli aus Hohenrain kann kochen - und wie! Dies zeigt er an diesem Freitag 12. April in der neuen Serie des Schweizer Fernsehens SRF bi de Lüt – Männerküche. 5 Männer kochen in dieser Sendung um die Wette, ganz ähnlich wie schon in der Serie Landfrauenküche. Für Arthur Röösli ist Kochen eine Leidenschaft, die weit über Spiegelei und Dosenravioli hinausgeht. Für die Sendung hat er einen leckeren 3-Gänger gezaubert:

Randencarpaccio mit Riesencrevetten und Basilikum-Glacé

Schweinesteak auf heissem Stein an einer Kräuterkruste mit Birnenkroketten und Zucchini gefüllt mit frischen Gartengemüsen

Mandarinen-Glacé mit marinierten Orangen und Crème fraîche

Mmh… tönt sehr lecker, oder? Wie Arthur Röösli aus Hohenrain dieses feine Menü zubereitet hat, seht ihr diesen Freitag um 20.05 Uhr in der Serie „SRF bi de Lüt – Männerküche“.

Am Ende der fünfteiligen Serie steht fest, wer der beste Koch in der „Männerküche“ ist.

Bei Nicole Marcuard erzählt Arthur Röösli am Mittwoch 10. April um 11.15 Uhr, was er sonst noch gerne kocht oder was ihn zur Teilnahme in dieser Sendung motiviert hat.

Audiofiles

  1. Männerküche: Arthur Röösli aus Hohenrain. Audio: Nicole Marcuard

Kommentieren

comments powered by Disqus