Nationalrat lehnt SVP-Familieninitiative deutliche ab

Auch Gegenvorschlag bleibt chancenlos

Der Nationalrat ist gegen die Familieninitiative der SVP. Mit deutlicher Mehrheit hat der Nationalrat einen Steuerabzug für die Selbstbetreuung von Kindern abgelehnt. Auch von einem indirekten Gegenvorschlag will die grosse Parlamentskammer nichts wissen. Die Gegner argumentierten, dass die Initiative nicht das geeignete Modell sei für echte Familienförderung, sondern vielmehr einen Rückschritt darstelle. Die SVP fordert, dass Familien, die ihre Kinder selber betreuen, mindestens einen gleich hohen Abzug bei den Steuern geltend machen können wie Familien mit Fremdbetreuung. Familien können zurzeit bis zu 10‘000 Franken für die Fremdbetreuung ihrer Kinder abziehen.

Kommentieren

comments powered by Disqus