Mammuntprozess wegen Brustimplantaten

Über 5000 Kläger und 300 Anwälte vor Gericht

In Frankreich stehen seit heute über 5000 Kläger und 300 Anwälte wegen des Skandals von fehlerhaften Brustimplantaten vor Gericht. Der Prozess musste wegen seiner Grösse extra auf ein Messegelände in Marseille verlegt werden. Drei Lieferwagen schafften gestern Nachmittag 110‘000 Schrift- und Beweisstücke für den Prozess in die Messehalle. Im Prozess müssen sich ein 73-Jähriger Unternehmer und einige Angestellte seiner Firma wegen des Vorwurfs der schweren Täuschung und des Betrugs verantworten. Weltweit hatte die Firma hunderttausende Implantate verkauft, die schneller rissen und für Entzündungen verantwortlich gemacht werden.

Kommentieren

comments powered by Disqus