Weitere Erdrutsche in der Zentralschweiz möglich

Nach dem Vorfall in Sarnen warnt der Geologe vor neuen Erdrutschen

Die Gefahr von Erdrutschen in der Zentralschweiz steigt. Aufgrund des langen und schneereichen Winters könnte es in verschiedenen Gebieten der Region zu Erdrutschen kommen. Dies sagt der Alpnacher Geologe Markus Liniger gegenüber der Zentralschweiz am Sonntag.

Insbesondere die Kantone Nidwalden und Schwyz könnten von der Bodenbeschaffenheit von Erdrutschen betroffen sein, so Liniger weiter. Derzeit rutscht der Hintergraben bei Sarnen zwischen 10 und 20 Zentimeter pro Tag.

Kommentieren

comments powered by Disqus