Liegenschaftssteuer soll 2017 abgeschafft werden

Kantonsregierung präsentiert widerwillig Gegenvorschlag zu Initiative

Im Kanton Luzern soll die Liegenschaftssteuer ab 2017 abgeschafft werden. Dies schlägt die Luzerner Kantonsregierung vor. Dies aber nur widerwillig. Eigentlich möchte die Kantonsregierung nicht auf die Einnahmen der Liegenschaftssteuer verzichten. Der finanzielle Ausfall durch die Abschaffung der Liegenschaftssteuer sei aufgrund der finanziellen Aussichten für den Kanton und viele Gemeinden kaum tragbar. Den Vorschlag, die Liegenschaftssteuer erst 2017 abzuschaffen, musste die Kantonsregierung auf Geheiss des Kantonsparlaments ausarbeiten. Dies als Gegenvorschlag zu einer Initiative, die eine sofortige Abschaffung der Liegenschaftssteuer fordert.

Kommentieren

comments powered by Disqus