Kinder weniger oft mit Velohelm unterwegs

Trotz hohem Unfallrisiko

<p>Der Helmschutz ist für Kinder besonders wichtig.</p>

Kinder bis 14 Jahre tragen wieder weniger oft einen Velohelm. 63 Prozent der Kinder waren mit Helm unterwegs, das sind 5 Prozent weniger als noch im vergangenen Jahr. Laut einer Mitteilung der Beratungsstelle für Unfallverhütung, bfu ist für Kinder der Schutz besonders wichtig. Dies weil Kinder aufgrund ihrer beschränkten Fähigkeiten ein höheres Unfallrisiko haben. Vor einem Jahr hatte das eidgenössische Parlament eine Helmpflicht für Kinder abgelehnt. Die Gegner argumentierten, dass die Helmtrage-Quote bei Kindern bereits hoch genug sei. Bei den Erwachsenen nehmen laut bfu die Velohelmträger zu.

Kommentieren

comments powered by Disqus