Referendum gegen Stipendiengesetz eingereicht

Kanton soll sich nicht der Verantwortung entziehen

<p>Die Unterschriften gegen das neue Stipendiengesetz werden eingereicht.</p> <p>Referendumskomitee verteigert symbolisch Studenten.</p> <p>Referendumskomitee versteigert symbolisch Studierende.</p>

Linke Parteien und Gewerkschafter haben in Luzern das Referendum gegen das neue Stipendiengesetz eingereicht. Dieses Gesetz hätte zur Folge, dass weniger Studenten ein Stipendium erhielten, dafür aber ein höheres. Die Kantonsregierung und das Parlament möchten so die Stipendien gezielter einsetzen. Das Referendumskomitee kritisiert, dass so viele Studenten keine Unterstützung mehr erhielten.

Die Gegner des neuen Stipendiengesetzes kritisieren zudem, dass Private Studenten mit einem Darlehen unterstützen sollen. Dies sei in erster Linie die Aufgabe des Kantons.

Abstimmung steht bevor

Falls die eingereichten Unterschriften gültig sind, wird im Kanton Luzern das Volk über das Stipendiengesetz abstimmen können.

Kommentieren

comments powered by Disqus