Rea Garvey veröffentlicht sein zweites Solo-Album

Album der Woche

<p>Rea Garvey mit den Radio Pilatus-Moderatorinnen Nicole Marcuard (links) und Dara Masi (rechts).</p>

Spätestens seit dem Hit 'Supergirl' kennt man ihn in der Schweiz: Rea Garvey, der ehemalige Frontmann von Reamonn. Seit drei Jahren ist Rea solo unterwegs. Am Freitag, 2. Mai erscheint sein zweites Solo-Album, das den Titel 'Pride' trägt. Rea Garvey hat seine Heimatwurzeln in Irland, diese Einflüsse hört man auf dem aktuellen Album: Folkig, rockig und fröhlich. Somit ist das neue Album viel persönlicher, behauptet Rea Garvey. Wieso, das erzählt er diese Woche und ihr erfahrt viele weitere Geschichten aus dem Muiskerleben von Rea Garvey. Die neue Platte gibt es dazu jeden Tag bei Radio Pilatus zu gewinnen.

Audiofiles

  1. Rea Garvey über sein neues Album. Audio: Dara Masi
  2. Album der Woche: Rea Garvey über den Albumtitel. Audio: Carla Keller
  3. Album der Woche: Rea Garvey über die irischen Einflüsse seiner Musik. Audio: Roman Unternährer
  4. Album der Woche: Rea Garvey besucht oft seine Freunde in der Schweiz. Audio: Carla Keller
  5. Album der Woche: Rea Garvey fühlt sich ohne Band nackt. Audio: Roman Unternährer
  6. Album der Woche: Rea Garvey hat sich in Davos das Schlüsselbein gebrochen. Audio: Dara Masi

Kommentieren

comments powered by Disqus