Brandursache im Glogghuis geklärt

Grosser Schaden nach Feuer auf der Melchsee-Frutt

<p>Das Hotel Glogghuis auf der Melchsee-Frutt nach dem Brand.</p> <p>Das Hotel Glogghuis auf der Melchsee-Frutt nach dem Brand.</p>

In der Nacht auf heute brannte auf der Melchsee-Frutt das Hotel Glogghuis. Die Feuerwehr rückte einerseits mit Fahrzeugen, anderseits mit der Gondelbahn aus. Sie konnte den Brand rasch löschen. Da die Wintersaison am Ostermontag zu Ende ging, war das Hotel Glogghuis bereits geschlossen. Personen kamen deshalb keine zu Schaden, schreibt die Obwaldner Kantonspolizei. Es entstand jedoch ein erheblicher Sachschaden.

Staatsanwaltschaft schliesst Drittverschulden aus

Die Brandursache konnte im Verlauf des Tages geklärt werden. Brandspezialisten des Forensischen Institutes Zürich kommen zum Schluss, dass ein technischer Defekt an einem Verteilerkasten für den Brand verantwortlich ist. Ein Drittverschulden schliesst die Obwaldner Staatsanwaltschaft aus.

Kommentieren

comments powered by Disqus