Erdrutsch im Urnerland

Die Strasse zwischen Göschenen und Andermatt ist verschüttet worden

Die Strasse nach Andermatt war nach einem Erdrutsch gesperrt

Am frühen Morgen hat ein Erdrutsch die Strasse zwischen Göschenen und Andermatt verschüttet. Die Strasse wurde deshalb während rund anderthalb Stunden gesperrt. Wegen Bauarbeiten ist auch die Eisenbahnlinie geschlossen. Mittlerweile konnte die Strasse wieder geöffnet werden.

Das Bundesamt für Strassen vermutet, dass der Regen schuld am Erdrutsch sei. Einen Zusammenhang mit den Bauarbeiten an der Strasse gebe es nicht.  

Kommentieren

comments powered by Disqus