In Hergiswil soll die Zentralbahn im Tunnel verschwinden

Die Nidwaldner Regierung präsentierte die beste Variante des Projekts

Diese Variante des Doppenspurausbaus der Zentralbahn ist die beste und wird weiterverfolgt Das Nordportal bei der langen Tunnelvariante ist beim Haltiwaldtunnel. Plan der langen Tunnelvariante für Doppelspurausbau in Hergiswil.

Der Doppelspurausbau der Zentralbahn in Hergiswil wird konkreter

Die Nidwaldner Regierung, die Verantwortlichen der Zentralbahn und die Gemeinde Hergiswil haben der Bevölkerung gestern Abend die Bestvariante des Doppelspurausbaus vorgestellt. Im Vorfeld waren insgesamt fünf Varianten geprüft worden. Der Nidwaldner Baudirektor Hans Wicki: „Bis zur Haltestelle Matt soll die Linie überirdisch verlaufen und ab dort bis zum Bahnhof Hergiswil durch einen Tunnel führen.“

Beim Doppelspurausbau der Zentralbahn (zb) soll die Strecke zwischen Hergiswil Matt und Schlüssel auf dem heutigen Niveau angelegt werden. Diese Änderung des Projekts gab die Nidwaldner Regierung bekannt. Wie angekündigt soll ein 830 Meter langer Tunnel gebaut werden. Insgesamt ist beim Projekt in Hergiswil eine Neubaustrecke von rund 1'700 Metern Länge geplant. Das Projekt "Tunnel kurz mit modifiziertem Auflageprojekt" wurde gestern an einer öffentlichen Informationsveranstaltung in Hergiswil präsentiert.

Die modifizierte Linienführung zwischen Hergiswil Matt und Schlüssel soll eine höhere Geschwindigkeit erlauben. Dies sei eine wichtige Voraussetzung für künftige Angebotsausbauten und die Fahrplanstabilität.

Der Streckenabschnitt könnte bereits ab 2017 detailliert geplant und danach umgesetzt werden. Die Planung und Realisierung des Tunnels könnte 2022 gestartet werden. 2030 könnte die ganze Ausbaustrecke in Betrieb genommen werden.

Bund entscheidet

Über diese Variante des Doppelspurausbaus wird der Bund bis in rund einem Jahr entscheiden. Ist der Bund mit der Variante zufrieden, zahlt er die gesamten Kosten von insgesamt 270 Millionen Franken. Baustart wäre in diesem Falle im Jahr 2017. 2030 soll der Doppelspurausbau der Zentralbahn in Hergiswil fertig sein.

Audiofiles

  1. Nidwalden präsentiert Tunnelvariante für Zentralbahn. Audio: Lukas Keusch, Radio Pilatus AG

Kommentieren

comments powered by Disqus