Flugshow AIR14 in Payerne hat auch Auswirkungen auf Zentralschweiz

Flugzeuge landen und starten gemäss der Luftwaffe in Emmen

Die Patrouille Suisse wird an der Flugshow AIR14 wohl auch im Einsatz sein.

Audiofiles

  1. Flugshow AIR14 tangiert auch Flugbetrieb rund um Emmen. Audio: Tommy Durrer

Die Schweizer Luftwaffe feiert in diesem Jahr ihr 100-jähriges Bestehen. Gefeiert wird dies unter anderem mit einer grossen Flugshow Ende August und Anfang September auf dem Militärflugplatz Payerne. Die geplante Flugshow in Payerne hat jedoch auch Auswirkungen auf den Flugbetrieb in Emmen, da diese Flugzeuge gemäss Mitteilung der Luftwaffe in Emmen starten und landen. Dies stösst beim Schutzverband der Bevölkerung rund um den Flugplatz Emmen auf Kritik, so Präsident Luzius Hafen gegenüber Radio Pilatus:

"Dass diese Flugzeuge am Wochenende über die Region Emmen fliegen, wenn viele Leute beispielsweise in der Badi ausspannen wollen, ist zu viel des Guten."

Die Flugshow AIR14 in Payerne ist an den Wochenenden vom 30./31. August und 6./7. September. Weiterere Flüge im Zusammenhang mit der Flugshow seien in der Region rund um Emmen aber nicht geplant, so Jürg Nussbaum, Mediensprecher der Schweizer Luftwaffe:

"Die Flugzeuge starten und landen in Emmen. Zusätzliche Trainingsflüge sind nicht denkbar. Diese finden in Payerne statt."

Welche Flugzeuge für die Flugshow AIR14 in Payerne eingesetzt werden, ist gemäss Luftwaffe noch nicht bekannt. Das genaue Programm werde im Moment noch erarbeitet.

 

Kommentieren

comments powered by Disqus