100 Jahre Schweizer Luftwaffe

Momentaufnahme in der Zentralschweiz

Ein F5-Tiger der Schweizer Luftwaffe auf dem Militärflugplatz Emmen. F/A-18 Pilot Reto Kunz auf dem Militärflugplatz Emmen. Luzius Hafen ist Präsident des Schutzverbands in Emmen. F/A-18 der Schweizer Luftwaffe auf dem Flugplatz  Buochs. F-5 Tiger Kampfflugzeuge der Schweizer Luftwaffe auf dem Flugplatz  Buochs.

Audiofiles

  1. 100 Jahre Schweizer Luftwaffe: Eine Momentaufnahme in der Zentralschweiz. Audio: Tommy Durrer

Am 3. August 1914, also vor 100 Jahren, rief der Bundesrat die Schweizer Luftwaffe ins Leben. Grund war der Ausbruch des ersten Weltkrieges. Eine solche Bedrohung gab es in Europa seit rund 70 Jahren, seit Ende des 2. Weltkriegs, zwar nicht mehr, die Luftwaffe ist aber nach wie vor Bestandteil der Schweizer Armee.

In der Zentralschweiz ist die Luftwaffe mit mehreren Militärflugplätzen vertreten. Der grösste davon in Emmen. Und dort hat Radio Pilatus-Reporter Tommy Durrer im Sommer 2013 zwei Menschen getroffen, die eine unterschiedliche Verbindung haben zur Luftwaffe: zum einen den F/A-18 Piloten Reto Kunz und zum anderen Luzius Hafen, Präsident des Schutzverbandes für die Bevölkerung rund um den Flugplatz Emmen. Das Resultat ist eine Momentaufnahme anlässlich des Jubiläums 100 Jahre Schweizer Luftwaffe. 

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.