Luzern auf dem Weg zu Filmstadt

Eine Zukunft mit grossen Blockbustern ist aber unwahrscheinlich

Szene aus dem Luzerner Tatort "Hanglage mit Aussicht". Stefan Gubser als Reto Flückiger und Sabina Schneebeli als Yvonne Veitli ermitteln am Fundort der Leiche. Polizeiautos und ein Krankenwagen waren für den Dreh des Luzerner Tatort auf dem Kappelplatz. Die Kapellbrücke in der Stadt Luzern.

Vor fünf Jahren hat sich die Stadt Luzern das Ziel gesetzt, sich als Filmstadt zu etablieren. Die Bilanz heute ist durchwegs positiv. Mehrere in- und ausländische Produktionen wurden gemacht. Vor allem für Asiatische Produktionen ist die Kulisse Luzern beliebt. Ebenfalls hat sich Luzern auch einen regelmässigen Platz als Kulisse in der Tatort-Reihe gesichert.

Filmstadt auch ohne Quarz und Rose d'OR

In den letzten fünf Jahren gab es aber auch Rückschläge auf dem Weg zu Filmstadt. Die beiden Filmpreise Quarz und Rose d'Or werden seit ein paar Jahren nicht mehr in Luzern vergeben. Niklaus Zeier, Kommunikationsleiter der Stadt Luzern relativiert: Zwar sei man enttäuscht gewesen über den Wegzug der beiden Preisverleihungen - dennoch habe man sich durchaus durchsetzten können. Vor allem bei den Fernseh-Produktionen könne Luzern als Kulisse immer wieder Punkten.

Was bisher noch fehle, so Zeier weiter, seien die grossen internationalen Produktionen wie etwa ein James Bond Film. Eine solche Produktion in Luzern sei aber auch in naher Zukunft nicht absehbar. Der Stadt fehlten dazu schlicht die Mittel - vor allem im finanziellen Bereich. Dennoch hofft Zeier irgendwann einmal etwa eine James Bond-Szene am Bürgenstock-Lift drehen zu können.

Auch Tourismus profitiert von Filmproduktionen

Durchwegs positiv ist die Entwicklung zur Filmstadt auch für die Tourismus-Branche. Wie der Luzerner Tourismusdirektor Marcel Perren sagt, sei nach jeder, vor allem asiatischen Produktion, festzustellen, dass vermehrt Touristen aus diesem Gebiet nach Luzern kommen. Absolute Zahlen dafür gibt es zwar nicht. Dennoch will Luzern Tourismus die Stadt bei ihren Filmprojekten weiterhin unterstützen. Zusammen mit der Luzerner Gastronomie.

Audiofiles

  1. Luzern soll Filmstadt werden: Die Bilanz nach fünf Jahren.. Audio: Yanik Probst

Kommentieren

comments powered by Disqus