Spitalneubau in Wolhusen für 110 Millionen Franken

Neubau soll bis 2019 auf dem gleichen Areal gebaut werden

Soll einem Neubau weichen - das Spital in Wolhusen. Soll einem Neubau weichen - das Spital in Wolhusen.

Das Luzerner Kantonsspital ersetzt das sanierungsbedürftige Spital in Wolhusen definitiv durch einem Neubau. Damit setzt man einen Entschluss der Luzerner Kantonsregierung aus dem Jahr 2011 um. Mit dem Neubau soll die Gesundheitsversorgung in der Region sichergestellt werden. Das komplett neue Gebäude entstehe auf demselben Areal wie das aktuelle Spitalgebäude, sagt Benno Fuchs, Direktor vom Luzerner Kantonsspital, gegenüber Radio Pilatus. Das neue Gebäude werde zuerst gebaut, anschliessend werde dann das aktuelle Spital abgerissen. 

Der Neubau in Wolhusen ersetzt das aktuelle Spital. Dieses wird nach der Fertigstellung des Neubaus komplett abgerissen.

Bereits Ende 2019 soll der Spitalneubau in Wolhusen in Betrieb genommen werden. Die Kosten von rund 110 Millionen Franken übernimmt das Luzerner Kantonsspital.

Audiofiles

  1. Spital-Neubau in Wolhusen kostet 110 Millionen Franken. Audio: Sämi Deubelbeiss, Radio Pilatus AG

Kommentieren

comments powered by Disqus