Grosser Brocken für Luzerner Kantonsparlament

Hauptthema der Novembersession ist das 200 Mio Sparpaket

Der Luzerner Finanzdirektor Marcel Schwerzmann: Die Regierung plant massive Sparmassnahmen. Das Luzerner Kantonsparlament: Die Sparmassnahmen werden für intensive Diskussionen sorgen.

Im Luzerner Kantonsparlament beginnt heute die Novembersession. Hauptthema dabei ist das 200 Millionen Franken Sparpaket der Luzerner Regierung. Dabei geht es um 17 verschiedene Gesetzesänderungen. Viele der Sparideen sind umstritten.

Bereits grosse Kritik

Die zuständige Kommission lehnte beispielsweise bereits im Vorfeld die Streichung des Eigenbetreuungsabzugs für Familien ab. Auch die Begrenzung des Pendlerabzugs auf maximal 3‘000 Franken dürfte scheitern. Weitere Millionen Franken will die Luzerner Regierung unter anderem bei den Behindertenbetreuung und beim öffentlichen Verkehr sparen.

Auch Strassenprogramm wird zum Thema

Das Sparpaket wird ab Morgen diskutiert. Zuvor behandelt das Luzerner Kantonsparlament unter anderem das Strassenbauprogramm und die geplanten 50 neuen Stellen bei der Luzerner Regierung bis 2019.

 

Kommentieren

comments powered by Disqus