Auf der A14 wird rund um Rathausentunnel gebaut

Bis Herbst 2016 wird unter anderem der Belag ersetzt

In den nächsten rund zwei Jahren wird die Autobahn A14 zwischen der Verzweigung Rotsee und dem Anschluss Buchrain zur Baustelle. Bis im Herbst 2016 werden unter anderem der Belag ersetzt, Technikzentralen bei den Tunnelportalen Rathausen neu gebaut und Rauchtrennwände eingebaut.

Um die Verkehrsbehinderungen rund um den Rathausentunnel so gering wie möglich zu halten, werden die Arbeiten grösstenteils nachts ausgeführt. Daher muss jeweils in der Nacht zwischen 20 und 6 Uhr mit Behinderungen gerechnet werden. Der Verkehr wird einstreifig im Gegenverkehr geführt.

Das ASTRA rechnet mit Kosten von rund 40 Millionen Franken.

 

Kommentieren

comments powered by Disqus