WM-Teilnahme von Dominique Gisin weiterhin unklar

Sie hatte sich gestern am Knie verletzt

Die Schweizer Skifahrerin Dominique Gisin aus Engelberg

Die Engelberger Skifahrerin Dominique Gisin hat sich gestern beim Super-G am Knie verletzt. Dies ergab eine Untersuchung, teilt Swiss Ski mit. Konkret hat Gisin eine nicht verschobene Tibia-Kopf-Fraktur. Normalerweise müsste sie mit dieser Verletzung sechs bis acht Wochen pausieren.

Damit könnte Gisin an der Weltmeisterschaft nicht starten – diese ist bereits in vier Wochen.

Dominique Gisin hat sich deshalb heute nochmals von ihrem Vertrauensarzt untersuchen lassen. Dieser diagnostizierte aber genau die gleiche Verletzung wie der Arzt von Swiss Ski. Gisin selber meinte danach:

"Ich schaue nun von Tag zu Tag."

Am wichtigsten sei ihr im Moment, dass sie so schnell wie möglich wieder gesund werde, sagte die Engelbergerin weiter.

Somit bleibt weiterhin unklar, ob Dominique Gisin an den Weltmeisterschaften im kanadischen Beaver Creek teilnehmen wird.

Kommentieren

comments powered by Disqus