Im Kanton Uri lebt es sich am günstigsten

Durchschnittlich kostet dort eine 4-Zimmer Neubauwohnung 1'400 Franken

Das Telldenkmal in Altdorf. Die Kapellbrücke in der Stadt Luzern: Eines der beliebtesten Fotosujets der Touristen.

Im Kanton Uri zu wohnen ist so günstig wie in keinem anderen Kanton in der Schweiz. Zu diesem Schluss kommt eine neue Studie der Bank Credit Suisse. Im Kanton Uri kostet eine durchschnittliche Vierzimmer-Neubauwohnung zum Beispiel 1'400 Franken – der Schweizer Durchschnitt liegt bei 1'900 Franken. In den Regionen Luzern oder Nidwalden zahlt man für eine vergleichbare Wohnung gar bis zu 2'400 Franken.

Die finanziell günstigsten Wohnorte seien allerdings weit von den grössten Arbeitsmärkten entfernt, heisst es in der CS-Studie weiter.

Audiofiles

  1. Im Kanton Uri lebt es sich am günstigsten. Audio: Sämi Deubelbeiss

Kommentieren

comments powered by Disqus