Keine Schweizer WM-Medaille beim Super-G der Frauen

Lara Gut auf Platz 7, Fenninger holt Gold

Die Schweizer Skifahrerin Lara Gut wird beim WM Super-G der Frauen 7.

Am ersten offiziellen Tag der Ski-WM in Beaver Creek holt die Österreicherin Anna Fenninger im Super-G der Frauen die Goldmedaille. Silber gewinnt die Slowenin Tina Maze und Bronze die Amerikanerin Lindsey Vonn. Lara Gut, welche zu den Topfavoritinnen gehörte, fuhr als beste Schweizerin nur auf Platz 7. Priska Nufer, die das erste Mal an einer WM fährt wurde 16. und Fabienne Suter 22. 

Heute Abend um 19 Uhr ist der Super-G der Männer. Nicht dabei ist Sandro Villetta. Wegen Rückenproblemen hatte er bereits gestern via Facebook bekannt gegeben, dass er die ganze WM absagen muss. 

Kommentieren

comments powered by Disqus