Schenkkreis-Morde: Bundesgericht bestätigt lebenslange Haft

Die drei Täter von Grenchen SO müssen ins Gefängnis

2009 wurden in Grenchen im Kanton Solothurn ein rund 60-jähriges Ehepaar sowie ihre 35-jährige Tochter getötet. Ausgeführt haben die Tat zwei Männer – ein ehemaliger Spitzensportler und ein ungelernter Koch. Im Hintergrund war eine Frau bei der Planung und Organisation der Tat beteiligt.

Erhoffte Beute blieb aus

Die Beteiligten waren in Schenkkreise verwickelt. Die Täter erhofften sich, bei der Familie eine fette Beute zu finden. Schlussendlich gab es dort aber nur ein paar tausend Franken sowie Schmuck und Uhren. Alle drei Täter wurden von den Solothurner Gerichten zu Lebenslanger Haft verurteilt. Das Bundesgericht bestätigt nun diese Urteile. 

Kommentieren

comments powered by Disqus