Federer und Murray wollen die Haare schön

Lustige Diskussion entwickelt sich auf Twitter

Eigentlich wollte der schottische Tennisspieler Andy Murray seinen Fans eine kleine Fragerunde auf der Social-Media-Plattform anbieten. Dabei hat er die Rechnung aber ohne unseren Schweizer Tennisspieler Roger Federer gemacht. Er wollte nämlich vom Schotten wissen, wie er denn seine Haare so lockig bekomme.

In der Folge an diesen Tweet entwickelte sich dann eine wortwörtlich haarige Diskussion. Aber seht selbst!

"Haha. Ich pflege meine Haare nicht so sehr wie du! Ich habe gesehen, wie du gestern während des Fotoshootings auf dein Haar geachtet hast."

 

Wie dem auch sei, du hast schöne Haare.

 

"Lass mich wissen, falls du jemals diesen Weg gehen willst. Ich denke, es wäre gut für dein Image."

 

"Es dreht sich alles nur um die Haare, Andy. Das wissen wir beide."

 

"Mein Twitter-Account ist zusammengebrochen seit dieser Haar-Konversation. Ich mache mich jetzt bereit für das Training. Einen schönen Tag, weil ihr es wert seid."

 

Kommentieren

comments powered by Disqus