Strasse in der Schöllenen bleibt gesperrt

Datum der Wiedereröffnung ist noch ungewiss

Felssturz in der Schöllenen: Noch immer ist die Strasse gesperrt.

Nach dem Felssturz in der Schöllenenschlucht ist weiter ungewiss, wann die Strasse von Göschenen nach Andermatt wieder eröffnet wird. Klar ist, dass rund 200 Kubikmeter Fels absturzgefährdet sind. Der Fels müsse entweder gesichert oder gesprengt werden, teilte das Bundesamt für Strassen Astra mit.

Vor neun Tagen war in der Schöllenen ein Felssturz niedergegangen. Dabei stürzten mehrere Blöcke zu Tal. Zum Teil trafen sie die Galerie Tanzenbein. Anfang dieser Woche wurde die Gotthardpassstrasse zwischen Göschenen und Andermatt aus Sicherheitsgründen gesperrt.

 

Kommentieren

comments powered by Disqus