Österreich: tote Flüchtlinge in Lastwagen entdeckt

Medien berichten von bis zu 50 Toten

In Österreich sind in einem Lastwagen eines Schleppers Dutzende tote Flüchtlinge entdeckt worden. Wie viele Flüchtlinge gestorben sind, konnte die Polizei bis am Abend nicht sagen.

Es habe bereits der Verwesungsprozess angefangen. Zuerst müsse der Lastwagen nun an einen geeigneten Ort gebracht werden, um die Leichen zu bergen, so die Polizei. Die Rede ist von 20 bis 50 Toten.

Die österreichische Innenministerin Johanna Mikl-Leitner sagte: "Dieser Tag ist für uns ein dunkler Tag. Der Schlepperei müsse ein Ende bereitet werden."

Laut Polizei wurden die Leichen in einem Lastwagen gefunden, der auf einem Pannenplatz auf einer Autobahn ganz im Osten des Landes abgestellt war. Seit wann der Lastwagen dort stand, sei noch unklar. Vom Schlepper fehlt jede Spur.

Die Todesursache der Flüchtlinge ist noch nicht bekannt. Laut der Kronenzeitung gibt es Anzeichen dafür, dass die Menschen erstickt sind.

 


 

Audiofiles

  1. Tote Flüchtlinge in Lastwagen entdeckt. Audio: Jan Heldstab

Kommentieren

comments powered by Disqus