Hurts präsentieren ihr neues Album "Surrender"

Album der Woche

Über zwei Jahre ist es mittlerweile her, seit das nordenglische Duo Hurts seine letzte Platte „Exile“ veröffentlichte, ein Album, das Theo Hutchcraft und Adam Anderson ihr zweites Top 3-Album in der Schweiz und das zweite Top Ten-Album in Großbritannien bescherte.

Direkt vom ersten Albumtracks an ist klar, dass „Surrender“ in einer anderen Welt geboren wurde als „Exile“ 2013. „Wir waren die letzten drei Jahre, bevor wir ‚Exile’ machten, auf Tour“, erklärt Adam den Unterschied zwischen Album zwei und drei, „also es war klar, dass wir nur ein schweres, aggressives Album machen konnten. Auf Tour zu sein war unglaublich intensiv geworden und wir hatten es zu lange durchgezogen.“ „Exile“ war ein dunkler, packender Erguss aus Elektro-Pop, schrägem Rock und mutiertem R’n’B, der sich auf einem konzeptionellen Drahtseil zwischen Sex und Tod bewegte. Aber es war ein Album, das passieren musste. „Es war die ehrliche Abbildung von Hurts zu der Zeit“ ergänzt Theo. Und „Surrender“ ist deshalb so gut gelaunt und lebendig, weil es Theo und Adam gerade richtig gut geht.

Das Album "Surrender" gibt es diese Woche jeden Tag bei Radio Pilatus als Album der Woche zu gewinnen.

Hurts bei Radio Pilatus im Studio: Theo Hutchcraft (2. von links) und Adam Anderson (rechts) mit Moderationsleiter Roman Unternährer (links) und Moderatorin Liliane Küng.

Kommentieren

comments powered by Disqus