LU: Unterschiedliche Reaktionen auf Sparvorhaben der Regierung

Parteien sehen neben Kritik auch positive Aspekte

Ein nachdenklicher Luzerner Finanzdirektor Marcel Schwerzmann

In Luzern haben die Parteien unterschiedlich auf die Budgetpräsentation des Kantons Luzern reagiert. Die Grünen und die SP kritisieren die angekündigten Sparmassnahmen und fordern mehr Transparenz. Die GLP will die Massnahmen für das Budget kritisch prüfen und bewerten. Die SVP will den Sparkurs ohne Steuererhöhungen fortsetzen. Die Partei nehme das Budget mit Besorgnis zur Kenntnis, teilte die SVP mit. Die CVP kritisiert das Budget als ein konzeptloses Sammelsurium von unkoordinierten Sparmassnahmen und auch die FDP äusserte sich kritisch zu den vorgelegten Zahlen. Der Kanton Luzern muss in den nächsten Jahren rund 350 Millionen Franken einsparen. 

Kommentieren

comments powered by Disqus