Luzern will 2 Millionen mit Plakat-Stellen einnehmen

Drei Verträge werden neu vergeben

Die Kapellbrücke in Luzern bei Nacht.

Die Stadt Luzern vergibt ihre Plakataufträge neu. Auf Empfehlung des eidgenössischen Preisüberwachers hat die Stadt Luzern die Aufträge öffentlich ausgeschrieben. Der aktuelle Vertrag zwischen der Stadt Luzern und der Plakatfirma APG läuft Ende Jahr aus. 

Insgesamt hat die Stadt Luzern vier Verträge ausgeschrieben, für verschiedene Plakat-Arten. Drei davon hat sie nun an die Firma Clear Channel Schweiz AG vergeben. Diese sei wirtschaftlich am besten. Für die vierte Plakat-Art musste das Verfahren abgebrochen werden. Es wurden keine geeigneten Offerten eingereicht. Die Stadt Luzern wird deshalb mit einem lokalen Anbieter direkt den Kontakt suchen, heisst es in einer Mitteilung. 

Mit dem Betrieb der verschiedenen Plakatstellen will die Stadt Luzern ihre jährlichen Einnahmen steigern. Ab 2016 sollen mit der Vergabe an die Clear Channel Schweiz jährlich zwei Millionen Franken eingenommen werden.  

Kommentieren

comments powered by Disqus