The Cure auf Tour in der St. Jakobshalle

Am 4. November 2016 sind Götter des New Wave/Gothic Rocks in Basel

Insgesamt 30 Shows in 17 europäischen Ländern wollen The Cure im kommenden Jahr absolvieren. Damit ist die Band aus England zurück auf grosser Tournee. Die letzten Jahre haben Robert Smith und seine Musiker jedoch keine ruhige Kugel geschoben, sondern rund um den Globus die grössten Festivals bespielt. Jetzt sind sie endlich zurück auf der Stadionbühne! Am 4. November 2016 treten sie in der St. Jakobshalle in Basel auf.

Sie haben sich allen Trends widersetzt, zwei oder mehr Generationen schwarz verhüllte, die Finsternis verehrende Fans hervorgebracht, über 27 Millionen Platten verkauft und in ihrer 39-jährigen Karriere 12 Bandmitglieder verbraucht. The Cure sind fest in der DNS des Alternative Rocks verankert. Neben Sonic Youth, Joy Division und The Smiths gehören sie zu den Architekten des Indie.

Mit Blick auf die Charts kann man sie auch noch als eine der erfolgreichsten Popbands Englands bezeichnen. Ohne sie wären Marylin Manson und The Smashing Pumpkins, My Chemical Romance, Mogwai und Muse undenkbar. Kein Wunder, dass sie der «New Musical Express» 2009 zu «gottgleichen Genies» erklärte. Ob er sich selbst gottgleich fühle, fragte sich Robert Smith, Leadsänger von The Cure, zerzauster Posterboy aller Grufties und letztes Bandmitglied der Originalbesetzung, im Interview mit dem Magazin: «Eher selten. Früher öfter als heute.»

Ticktes für das Konzert gibt es ab Donnerstag 26. November 2016 um 08.00 Uhr im Vorverkauf.

Kommentieren

comments powered by Disqus